top of page

Die Schokoladenvilla & Töchter des Glücks: Wo sich eine Bestseller Autorin inspirieren lässt ....

Spiegel-Bestseller-Autorin Maria Nikolai bucht immer wieder einen Schreibtisch in einer der HIDEAWAY Suiten mit dem unendlichen Seeblick. Am 1. Advent (Sonntag 27.12.) ist sie zum High Tea zu Gast und verrät hier im Interview so manch süsses Geheimnis ...


An diesem wunderschönen Herbst Tag treffen wir uns auf der Seeterrasse im THE STARNBERGSEE HIDEAWAY zum Interview und Fototermin mit Maria Nikolai. Gerade hat auch Band 2 der Bodensee-Saga die Spiegel-Bestsellerliste erreicht. Neugierig sind wir alle ob der Starnberger See im neuen Band Inspiration ist und war.


Am Sonntag, den 27.11.2022 lädt die Autorin um 14 Uhr zu einer LESUNG MIT KINOFEELING ins Hidewaway. Eingebettet in den HIGH TEA wird dieser Advents Nachmittag unvergesslich. Anmeldung: veranstaltung@thestarnbergsee.de // weitere Infos: www.thestarnbergsee.de/event


Für unsere Blog Leser hier vorab das exklusive Interview mit der Autorin :


I. DREI SCHWESTERN - DREI LEIDENSCHAFTEN: Um welche Schwester der Familie Lindner wird es in Band 2 deiner Saga rund um ein Grandhotel am Seeufer gehen?


In Band 2 geht es um Lilly, die Mittlere der drei Schwestern. Im Gegensatz zu ihren zupackenden Schwestern Helena und Katharina ist sie die Verträumte, die sich den Schwierigkeiten des Lebens gern entzieht. Sie liebt Bücher, Mode und Schönheit, ihr Blick auf die Welt ist auf unerfahrene Weise romantisiert - und so heiratet sie in Band 1 ja völlig überstürzt den Soldaten Arno Reichle, Erbe eines Stuttgarter Seifenimperiums. Sie folgt ihm nach Stuttgart in der Erwartung, mit ihm in privilegierten Umständen eine Familie gründen und zudem in der elterlichen Seifenfabrik eine eigene Kosmetiklinie entwickeln zu können. Doch ihre unbedarften Träume werden bald von der Wirklichkeit eingeholt. Lilly ist eine liebenswerte Figur, die durch schwierige Umstände entdeckt, was an Kraft und Fähigkeiten in ihr steckt. Und erfährt, dass die Liebe selten den geraden Weg geht ...


II. Werden uns auch die anderen beiden Schwestern, Helena und Katharina, sowie die restlichen liebgewonnenen Figuren aus Band 1 wiederbegegnen?


Das Schöne an mehrbändigen Familiensagas ist, dass das liebgewonnene Setting durch die Bände einen vertrauten Rahmen bildet - und das gilt insbesondere für die Figuren. Und so wird Pater Fidelis mit seiner eigenwilligen Auslegung biblischer Überlieferungen und seinem pragmatischen Blick auf die Welt für so manchen Schmunzler sorgen, Käthe in der Küche wirbeln, Helena liebevoll ihr Grandhotel weiter ausbauen und Katharina ihren Traum von der Medizin verfolgen. Lillys Vater Gustav hält die Hand über seine Töchter, während Stiefmutter Elisabeth weiterhin Intrigen spinnt. Auch in diesem Roman begegnen wir historisch realen Personen, die in die Handlung eingeflochten werden - beispielsweise Elisabeth von Ardenne, deren Schicksal Theodor Fontane in "Effi Briest" verarbeitet hat.


III. Lilly wächst im Laufe des Romans immer mehr in die Seifenherstellung hinein und eröffnet später einen eigenen Schönheitssalon. Was hat dich an diesen Themen fasziniert?


Vieles an Lillys Figur erinnert an mein eigenes, jüngeres Ich. Denn neben Büchern haben mich Pflegekosmetik, Lidschatten und Lippenstift von Kindheit an begeistern. In übergroßen Kleidern meiner Großmutter, auf Absatzschuhen meiner Mutter und angemalt wie ein Ölgemälde bin ich durch Haus und Garten gewandelt. Gerne übte ich auch an meinen Freundinnen. In der kleinen Drogerie zwei Straßen weiter gab es Nagellack in allen Farben, aufgereiht vor einem Spiegel. Diese Faszination habe ich in den Roman getragen.



IV. ....UND WIE INSPIRIIERST DU DICH?

Geschichten ausdenken, aufschreiben und mit selbst gemalten Bildern illustrieren - schon als Kind träumte ich davon, Schriftstellerin zu werden. Auf der mechanischen Schreibmaschine meines Vaters entstand Prosa ("Die Helden des Privatschiffes" wurden damals in der Schülerzeitung meines Gymnasiums veröffentlicht), Lyrik (unter anderem ein für den Doktor wenig schmeichelhaftes "Zahnarztgedicht" ;-) ), aber auch Theaterstücke. Für deren Aufführung rekrutierte ich die Kinder der gesamten Nachbarschaft, plünderte den elterlichen Haushalt für die Requisiten und führte selbst Regie.


Doch - ich wurde erwachsen und damit traten die schriftstellerischen Ambitionen in den Hintergrund. Studium, Job, Heirat, Kinder, Familienleben ließen wenig Zeit und Raum, um Kindheitsträume zu verwirklichen. Dennoch entstanden im Laufe dieser - wunderbaren - Jahre fünf Bücher, allesamt mit historischem Hintergrund. Und als das sechste in meinem Kopf Gestalt annahm, wagte ich den Schritt hin zur Veröffentlichung in einem großen Publikumsverlag. Seither ruht die "Feder" nicht mehr. Die Schokoladenvilla-Triologie, die Bodensee-Saga, das Privileg, auf der Bestsellerliste zu stehen ... es ist ein ganz besonderes Leben, das ich führen darf. Und neue Ideen schwirren schon in meinem Kopf herum. Das Schönste am Schreiben aber ist für mich, meine Leserinnen und Leser immer wieder auf den Flügeln meiner Fantasie mitnehmen zu dürfen in ferne Welten, die so nur in einem Roman entstehen können.


FOTOS: CHRIS KRÖCK // INTERVIEW: RANDOM HOUSE und MARIA NIKOLAI.


BOOK AND ENJOY?

Am besten gleich zur LESUNG MIT KINOFEELING anmelden veranstaltung@thestarnbergsee.de

oder eine HIDEAWAY WEEKEND AUSZEIT buchen www.thestarnbergsee.de/zimmer







231 Ansichten

Comments


Jetzt Dein"Hide Away" buchen?

HOTELZIMMER

RESTAURANT

NATURE SPA

EVENTS

BLOG ABONNEMENT

Vielen Dank!

bottom of page